Das nEHS-Paket zum Kauf und Verwaltung von Zertifikaten im nEHS

Inverkehrbringer von Brennstoffen im neuen nationalen Emissionhandelssystem (nEHS) sind auf langjährig erfahrene Handels- und Registerkontoverwalter angewiesen, die Ihnen nicht nur die Registerführung abnehmen und einen externen Bevollmächtigten stellen sondern auch rasch und unkompliziert den Kauf von benötigten Zertifikaten organisieren.

Die Verwaltungs- und Handelsleistungen im nEHS-Beratungs-Paket umfassen eine Hilfestellung bei der Ersteinrichtung des Registerkontos, der Auswahl und Implementierung der Kontobevollmächtigten sowie die Abwicklung von Handelsaktivitäten, wie z, B. Kauf/Verkauf von benötigten/überzähligen Emissionszertifikaten.

Bei den beratenden und unterstützenden Leistungen des nEHS-Paktetes handelt es sich um die kaufmännischen und informationstechnologischen Tätigkeiten und Pflichten, die der Inverkehrbringer zu erbringen hat. Insbesondere sind dies die Unterstützung des Zuganges zu einem Handelsmarkt, die Beschaffung und die Rückgabe der Zertifikate, die rechtskonforme Registerkontoführung sowie die Stellung eines externen, ständigen Kontobevollmächtigten.

Die komplette und alleinige Übernahme der Führung des Registerkontos durch einen externen Dienstleister ist aus Sicht des Gesetzgebers zwar nicht verboten, würde aber nach Ansicht von Emissionshändler.com® den Risikorichtlinien der allermeisten Unternehmen widersprechen.

Sofern ein Unternehmen nicht nur die Risiken einer gesetzeskonformen Registerführung und hoher Strafen reduzieren möchte sondern auch im Bereich der gesetzlichen Überwachung und Berichterstattung von Emissionen hohe Bußgelder vermeiden möchte, kann es das von Emissionshändler.com® konzipierte BEHG-Paket auswählen, welches alle gesetzlichen Aufgaben zur Emissionsüberwachung und der Mengenberechnung zwecks Erstellung eines Jahresberichtes enthält.