Sehr geehrte Damen und Herren,

hier ist Ihr Emissionsbrief 01-2016 mit Infos aus der Praxis des Emissionshandels. Kostenlose oder bezahlte und aktuelle Informationen rund um das Thema Zuteilungsanträge, Monitoring, Berichtswesen, Mitteilung zum Betrieb, Datenerfassung und des börslichen und bilateralen CO2-Handels.

 
 
 

Paris-Abkommen könnte die Carbon-Leackage-Liste verkleinern – Die Einbeziehung des Straßenverkehrs kann preistreibend sein

 
 
 

Betrachtet man die Ergebnisse des Paris-Abkommens im Detail und hat man auch vor Ort mitbekommen, wer welche Aussagen zum Abkommen an sich, aber auch zu zukünftigen Vorhaben im EU-ETS tätigte, so fallen einige Dinge auf, die in Bezug auf das Europäische Handelssystem und dessen mögliche Preisentwicklung näher betrachtet werden sollten.

Insbesondere könnte die geplante Verlinkung eines ab 2017 geplanten Chinesischen ETS mit dem EU-ETS zu stärkeren Kürzungen auf der CL-Liste führen, die dann eine Verknappung von Emissionsrechten und damit eine Preissteigerung herbeiführen könnte.

Aber auch mehrere Aussagen des für das EU-ETS zuständigen Generaldirektors der EU-Kommission, Jos Delbeke, lassen aufhorchen, der die Einbeziehung des Straßenverkehrs in den EU-Emissionshandel deutlich positiv sieht, auch wenn diese zunächst nur von Deutschland vorgenommen werden sollte. Diese vom bvek schon vor Jahren ins Spiel gebrachte Möglichkeit könnte dem EU-ETS auch noch zusätzliche Emissionsrechte entziehen, wenn dies gewünscht wäre.

Weiterhin zeigt Emissionshändler.com® in seinem Emissionsbrief 01-2016 auf, wie Zertifikate-Mengen und Preisinformationen zum Jahresanfang ermittelt werden können, um diese dann in die Jahresbilanz einarbeiten zu können.

 
 
 

Viele Grüße

Michael Kroehnert
Emissionshändler.com

stellv. Vorsitzender im Bundesverband Emissionshandel und Klimaschutz bvek.de
Handelszugang zur EEX Leipzig, ICE London, Nordpool Oslo
CO2-Registerkonto:
EU-100-5015589-0-78 + DE-121-5022235-0-16
EU-VAT: DE249072517
GEI-Nr.: 529900UY2HCX46P56U29

GEMB Gesellschaft für
Emissionsmanagement und Beratung mbH
Helmholtzstraße 2-9
D- 10587 Berlin
Geschäftsführung Michael Kroehnert
Amtsgericht Berlin –Charlottenburg, HRB 101917

Telefon: +49 30 398 8721-10
Telefax: +49 30 398 8721-29
Mobil: +49 177 309 22 00

Mail: <link mail window for sending>kroehnert@emissionshaendler.com
Web: <link https: www.emissionshaendler.com _blank>www.emissionshaendler.com

Zum Abbestellen unseres Emissionsbriefes zu allen wichtigen Informationen und praktischen Ratschlägen rund um den CO2-Emissionshandel antworten Sie einfach auf diese E-Mail und schreiben in die Betreffzeile oder zu Beginn des Textes: <link>abbestellen.

Bedenken Sie bitte, dass Sie anschließend keinerlei Informationen mehr bekommen zu Seminareinladungen, CO2-Preisinformationen, Gesetzesänderungen, Zuteilungen und Auktionierungen sowie sonstiger Mitteilungen der EU-Behörden und der DEHSt.

Zum wieder Anmelden für unseren Emissionsbrief zu allen wichtigen Informationen und praktischen Ratschlägen rund um den CO2-Emissionshandel klicken Sie hier: <link internal-link internal link in current>anmelden / subscribe. Damit bekommen Sie alle Informationen zu Seminareinladungen, CO2-Preisinformationen, Gesetzesänderungen, Zuteilungen und Auktionierungen sowie sonstiger Mitteilungen der EU-Behörden und der DEHSt.