Sehr geehrte Damen und Herren,

hier ist Ihr Emissionsbrief 01-2022 Infos aus der Praxis des EU-Emissionshandels und des nationale Brennstoff-Emissionshandels. Kostenlose und aktuelle Informationen rund um das Thema Monitoring und Berichtswesen im BEHG und EU-ETS, Mitteilung zum Betrieb und dem börslichen- und bilateralen CO2-Handel.

Gas- und Öllieferanten (Gasversorger/Stadtwerke und Heizölfirmen) sind ab 01.01.2021 im neuen nationalen Emissionshandel BEHG, Informationen hier!

 
 
 

Der Green-Deal der EU und neuartige Krypto-Klima-Token treiben den Preis von CO2-Zertifikaten im freiwilligen Markt

 
 
 

Betrachtet man in Deutschland Unternehmen, die vom verpflichtenden Emissionshandel betroffen sind, so betrifft dies rund 1.800 Anlagen von Energieversorgern und Industrieunternehmen bestimmter Größe, die sich im europäischen Emissionshandel EU-ETS befinden und rund 4.000 sogenannten Inverkehrbringern von Brennstoffen im nationalen Emissionshandelssystem nEHS. Hinzu kommen 2,6 Mio. kleine- und mittlere Unternehmen (KMU), welche sich immer mehr den Regularien der EU-Taxonomie, dem Green-Deal der EU und neuen Entwicklungen des Klima-Krypto-Marktes stellen müssen.

Diese Unternehmen, welche immer schneller den Forderungen von Kunden, Lieferanten und Geldgebern bezüglich Nachhaltigkeit nachkommen wollen oder müssen, reduzieren deswegen nicht nur ihre fossilen Energien, sondern wollen in vielen Fällen auch klimaneutral werden. Zu diesem Zwecke benötigen sie mehr und mehr Emissionszertifikate aus Klimaschutz-Projekten und deren CO2-Minderungen, d. h. aus dem weltweiten, freiwilligen Emissionshandel.

Neben der vorgenannten Thematik setzen wir in unserem Emissionsbrief 01-2022 unsere Serie zum Green-Deal, EU-Taxonomie und Fit for 55 der EU mit der letzten Folge fort. Dabei geht es um nachhaltiges Wirtschaften in einer klimaneutralen EU und was der Green-Deal und Fit for 55 für Unternehmen bedeutet.

 
 
 

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!

Michael Kroehnert
Emissionshändler.com

stellv. Vorsitzender im Bundesverband Emissionshandel und Klimaschutz bvek.de
Handelszugang zur EEX Leipzig, ICE London, Nordpool Oslo
CO2-Registerkonto:
EU-100-5015589-0-78 + DE-121-5022235-0-16
EU-VAT: DE249072517
GEI-Nr.: 529900UY2HCX46P56U29

GEMB Gesellschaft für
Emissionsmanagement und Beratung mbH
Helmholtzstraße 2-9
D- 10587 Berlin
Geschäftsführung Michael Kroehnert
Amtsgericht Berlin –Charlottenburg, HRB 101917

Telefon: +49 30 398 8721-10
Telefax: +49 30 398 8721-29
Mobil: +49 177 309 22 00

Mail: kroehnert@emissionshaendler.com
Web: www.emissionshaendler.com

Zum Abbestellen unseres Emissionsbriefes zu allen wichtigen Informationen und praktischen Ratschlägen rund um den CO2-Emissionshandel antworten Sie einfach auf diese E-Mail und schreiben in die Betreffzeile oder zu Beginn des Textes: abbestellen / unsubscribe.

Bedenken Sie bitte, dass Sie anschließend keinerlei Informationen mehr bekommen zu Seminareinladungen, CO2-Preisinformationen, Gesetzesänderungen, Zuteilungen und Auktionierungen sowie sonstiger Mitteilungen der EU-Behörden und der DEHSt.

Zum wieder Anmelden für unseren Emissionsbrief zu allen wichtigen Informationen und praktischen Ratschlägen rund um den CO2-Emissionshandel klicken Sie hier: anmelden / subscribe. Damit bekommen Sie alle Informationen zu Seminareinladungen, CO2-Preisinformationen, Gesetzesänderungen, Zuteilungen und Auktionierungen sowie sonstiger Mitteilungen der EU-Behörden und der DEHSt.