Sehr geehrte Damen und Herren,

hier ist Ihr Emissionsbrief 02-2022 Infos aus der Praxis des EU-Emissionshandels und des nationale Brennstoff-Emissionshandels. Kostenlose und aktuelle Informationen rund um das Thema Monitoring und Berichtswesen im BEHG und EU-ETS, Mitteilung zum Betrieb und dem börslichen- und bilateralen CO2-Handel.

Gas- und Öllieferanten (Gasversorger/Stadtwerke und Heizölfirmen) sind ab 01.01.2021 im neuen nationalen Emissionshandel BEHG, Informationen hier!

 
 
 

Der EUA-Preis kratzt an der 100-Euro Marke – Unternehmen ohne Beschaffungsstrategie könnten in Schwierigkeiten kommen

 
 
 

r EUA-Preis hat ein neues Allzeithoch erreicht. An diese Schlagzeile hat sich ein eher unbeteiligter Leser nach dem letzten turbulenten Jahr 2021 bereits gewöhnt. Ganz so entspannt dürfte dies ein europäischer Anlagenbetreiber dennoch nicht sehen, geht doch in aller Regel ein gewisser Anteil der CO2-Kosten in sein jeweiliges Produkt kalkulatorisch mit ein.

Wenn bereits bei einem Preisniveau von 40-50 Euro/t eine nennenswerte Anzahl von europäischen Betreibern nicht mehr in der Lage war, ihrer Verpflichtung zur Abgabe von EUA nachzukommen – siehe Emissionsbriefe 04, 05, 06 und 07-2021 – so wird diese Entwicklung im April 2022, bei einem nun deutlich höheren Preis, sicherlich noch dramatisch zunehmen.

Angesichts dieser Preisentwicklung sollte sich jeder Betreiber die Frage stellen, wie er sich für 2022 und für die kommenden Jahre bestmöglich beschaffungsseitig aufstellen kann. Fakt ist, dass es fast keine Rolle mehr spielt, ob der EUA bei 50, 70, 90 oder weit über 100 Euro/t liegt. Bei solchen Preisregionen dulden die sich daraus ergebenden Beschaffungsrisiken keinen Aufschub. Ein Plan muss her!

Emissionshändler.com führt in seinem Emissionsbrief 02-2022 aus, welche wesentlichen, derzeit bekannten Einflussfaktoren den EUA-Preis in diesem Jahr 2022 beeinflussen könnten.

 
 
 

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!

Michael Kroehnert
Emissionshändler.com

stellv. Vorsitzender im Bundesverband Emissionshandel und Klimaschutz bvek.de
Handelszugang zur EEX Leipzig, ICE London, Nordpool Oslo
CO2-Registerkonto:
EU-100-5015589-0-78 + DE-121-5022235-0-16
EU-VAT: DE249072517
GEI-Nr.: 529900UY2HCX46P56U29

GEMB Gesellschaft für
Emissionsmanagement und Beratung mbH
Helmholtzstraße 2-9
D- 10587 Berlin
Geschäftsführung Michael Kroehnert
Amtsgericht Berlin –Charlottenburg, HRB 101917

Telefon: +49 30 398 8721-10
Telefax: +49 30 398 8721-29
Mobil: +49 177 309 22 00

Mail: kroehnert@emissionshaendler.com
Web: www.emissionshaendler.com

Zum Abbestellen unseres Emissionsbriefes zu allen wichtigen Informationen und praktischen Ratschlägen rund um den CO2-Emissionshandel antworten Sie einfach auf diese E-Mail und schreiben in die Betreffzeile oder zu Beginn des Textes: abbestellen / unsubscribe.

Bedenken Sie bitte, dass Sie anschließend keinerlei Informationen mehr bekommen zu Seminareinladungen, CO2-Preisinformationen, Gesetzesänderungen, Zuteilungen und Auktionierungen sowie sonstiger Mitteilungen der EU-Behörden und der DEHSt.

Zum wieder Anmelden für unseren Emissionsbrief zu allen wichtigen Informationen und praktischen Ratschlägen rund um den CO2-Emissionshandel klicken Sie hier: anmelden / subscribe. Damit bekommen Sie alle Informationen zu Seminareinladungen, CO2-Preisinformationen, Gesetzesänderungen, Zuteilungen und Auktionierungen sowie sonstiger Mitteilungen der EU-Behörden und der DEHSt.