Sehr geehrte Damen und Herren,

hier ist Ihr Emissionsbrief 03-2022 Infos aus der Praxis des EU-Emissionshandels und des nationale Brennstoff-Emissionshandels. Kostenlose und aktuelle Informationen rund um das Thema Monitoring und Berichtswesen im BEHG und EU-ETS, Mitteilung zum Betrieb und dem börslichen- und bilateralen CO2-Handel.

Gas- und Öllieferanten (Gasversorger/Stadtwerke und Heizölfirmen) sind ab 01.01.2021 im neuen nationalen Emissionshandel BEHG, Informationen hier!

 
 
 

Russische Invasion bringt EUA-Spekulanten und Investoren in Bedrängnis - Klimazertifikate finden den Weg in deutsche KMU

 
 
 

Der vom russischen Präsidenten Putin angefachte Krieg in der Ukraine hat zu einem massiven Preisverfall am EUA-Markt geführt. Seit dem 24.02.2022, den Tag der russischen Invasion, steht der EUA-Preis unter starkem Abgabedruck, der so wie es scheint, von vielen Faktoren gleichzeitig herbeigeführt bzw. verstärkt wurde.

Im Folgenden möchten wir versuchen etwas Licht ins Dunkle zu bringen und einen Überblick über die im Markt diskutierten Gründe geben, die in erster Linie für die preisliche Entwicklung der vergangenen Tage herangeführt werden.

Vorab gesagt, scheint es jedoch schon so zu sein, dass russische Investoren aus dem EUA-Markt flüchten und durch groß angelegte Verkäufe den Markt unter Druck setzen. Zudem war für viele nicht compliance-pflichtige Marktteilnehmer die Invasion Russlands angesichts der drohenden wirtschaftlichen Unsicherheit ein Anlass dafür, Gewinne mitzunehmen und Risiko aus dem eigenen Portfolio zu nehmen. Der Markt ist bis dahin schließlich für sehr viele, die in den vergangenen Monaten auf steigende Preise gesetzt haben, sehr gut gelaufen.

Neben dem Versuch einer Analyse der Situation berichten wir in unserem Emissionsbrief 03-2022 über die stark zunehmende Bereitschaft im deutschen Mittelstand, das Thema Nachhaltigkeit und Klimaneutralität mit Emissionszertifikaten anzugehen.

 
 
 

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!

Michael Kroehnert
Emissionshändler.com

stellv. Vorsitzender im Bundesverband Emissionshandel und Klimaschutz bvek.de
Handelszugang zur EEX Leipzig, ICE London, Nordpool Oslo
CO2-Registerkonto:
EU-100-5015589-0-78 + DE-121-5022235-0-16
EU-VAT: DE249072517
GEI-Nr.: 529900UY2HCX46P56U29

GEMB Gesellschaft für
Emissionsmanagement und Beratung mbH
Helmholtzstraße 2-9
D- 10587 Berlin
Geschäftsführung Michael Kroehnert
Amtsgericht Berlin –Charlottenburg, HRB 101917

Telefon: +49 30 398 8721-10
Telefax: +49 30 398 8721-29
Mobil: +49 177 309 22 00

Mail: kroehnert@emissionshaendler.com
Web: www.emissionshaendler.com

Zum Abbestellen unseres Emissionsbriefes zu allen wichtigen Informationen und praktischen Ratschlägen rund um den CO2-Emissionshandel antworten Sie einfach auf diese E-Mail und schreiben in die Betreffzeile oder zu Beginn des Textes: abbestellen / unsubscribe.

Bedenken Sie bitte, dass Sie anschließend keinerlei Informationen mehr bekommen zu Seminareinladungen, CO2-Preisinformationen, Gesetzesänderungen, Zuteilungen und Auktionierungen sowie sonstiger Mitteilungen der EU-Behörden und der DEHSt.

Zum wieder Anmelden für unseren Emissionsbrief zu allen wichtigen Informationen und praktischen Ratschlägen rund um den CO2-Emissionshandel klicken Sie hier: anmelden / subscribe. Damit bekommen Sie alle Informationen zu Seminareinladungen, CO2-Preisinformationen, Gesetzesänderungen, Zuteilungen und Auktionierungen sowie sonstiger Mitteilungen der EU-Behörden und der DEHSt.