Sehr geehrte Damen und Herren,

hier ist Ihr Emissionsbrief 06-2020 Infos aus der Praxis des EU-Emissionshandels und des nationale Brennstoff-Emissionshandels. Kostenlose und aktuelle Informationen rund um das Thema Monitoring und Berichtswesen im BEHG und EU-ETS, Mitteilung zum Betrieb und dem börslichen- und bilateralen CO2-Handel.

Gas- und Öllieferanten (Gasversorger/Stadtwerke und Heizölfirmen) sind ab 01.01.2021 im neuen nationalen Emissionshandel BEHG, Informationen hier!

 
 
 

BEHG Überwachungsplan für Stadtwerke/Energieversorger – Der Kesselnutzungsgrad bestimmt die Höhe der Zuteilung

 
 
 

Von den rund 4.000 betroffenen Unternehmen des BEHG - welche beginnend mit dem 01.01.2021 über ihre in Verkehr gebrachten Brennstoffe berichten müssen – dürften die hohe Mehrheit Stadtwerke, Energieversorger oder einfach nur Gasversorger sein. Hinzu kommen ca. 80 Mineralölkonzerne und Großhändler, die ihre Produkte aus ihrem Steuerlager heraus in Verkehr bringen.

Um eine Berichterstattung für das Jahr 2021 vornehmen zu können, ist im BEHG gem. § 6 die Abgabe eines Überwachungsplanes vorgesehen. Wie in der aktuellen Fassung des BEHV 2022 in § 3 jedoch nun vorgeschlagen, soll der Überwachungsplan in den Jahren 2021 und 2022 „entbehrlich“ sein.
Warum sich Verantwortliche mit der Erstellung des Planes dennoch noch in diesem Herbst schnell beschäftigen sollten, wird durch Emissionshändler.com® in diesem Emissionsbrief 06-2020 näher erläutert.
Des Weiteren geht Emissionshändler.com® in seinem Emissionsbrief auf die Bestimmung eines realistischen Nutzungsgrades bei Kesselanlagen ein, die eine Erhöhung der kostenlosen Zuteilung zur Folge hat.

Gas- und Öllieferanten (Gasversorger/Stadtwerke und Heizölfirmen) sind ab 01.01.2021 im neuen nationalen Emissionshandel BEHG, Informationen hier!

 
 
 

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!

Michael Kroehnert
Emissionshändler.com

stellv. Vorsitzender im Bundesverband Emissionshandel und Klimaschutz bvek.de
Handelszugang zur EEX Leipzig, ICE London, Nordpool Oslo
CO2-Registerkonto:
EU-100-5015589-0-78 + DE-121-5022235-0-16
EU-VAT: DE249072517
GEI-Nr.: 529900UY2HCX46P56U29

GEMB Gesellschaft für
Emissionsmanagement und Beratung mbH
Helmholtzstraße 2-9
D- 10587 Berlin
Geschäftsführung Michael Kroehnert
Amtsgericht Berlin –Charlottenburg, HRB 101917

Telefon: +49 30 398 8721-10
Telefax: +49 30 398 8721-29
Mobil: +49 177 309 22 00

Mail: kroehnert@emissionshaendler.com
Web: www.emissionshaendler.com

Zum Abbestellen unseres Emissionsbriefes zu allen wichtigen Informationen und praktischen Ratschlägen rund um den CO2-Emissionshandel antworten Sie einfach auf diese E-Mail und schreiben in die Betreffzeile oder zu Beginn des Textes: abbestellen / unsubscribe.

Bedenken Sie bitte, dass Sie anschließend keinerlei Informationen mehr bekommen zu Seminareinladungen, CO2-Preisinformationen, Gesetzesänderungen, Zuteilungen und Auktionierungen sowie sonstiger Mitteilungen der EU-Behörden und der DEHSt.

Zum wieder Anmelden für unseren Emissionsbrief zu allen wichtigen Informationen und praktischen Ratschlägen rund um den CO2-Emissionshandel klicken Sie hier: anmelden / subscribe. Damit bekommen Sie alle Informationen zu Seminareinladungen, CO2-Preisinformationen, Gesetzesänderungen, Zuteilungen und Auktionierungen sowie sonstiger Mitteilungen der EU-Behörden und der DEHSt.