Sehr geehrte Damen und Herren,

hier ist Ihr Emissionsbrief 12-2021 Infos aus der Praxis des EU-Emissionshandels und des nationale Brennstoff-Emissionshandels. Kostenlose und aktuelle Informationen rund um das Thema Monitoring und Berichtswesen im BEHG und EU-ETS, Mitteilung zum Betrieb und dem börslichen- und bilateralen CO2-Handel.

Gas- und Öllieferanten (Gasversorger/Stadtwerke und Heizölfirmen) sind ab 01.01.2021 im neuen nationalen Emissionshandel BEHG, Informationen hier!

 
 
 

Pünktlich zur Weihnachtszeit: Der EUA erstmals über 90 Euro – Das Märchen vom Entfall des Überwachungsplans im BEHG

 
 
 

Derweil eine Mehrheit von Inverkehrbringern von Brennstoffen sich auf die letzten beiden EEX Verkaufstermine dieser Woche konzentriert, durften Tausende von Betreibern im EU-Emissionshandel eine eher böse Weihnachtsüberraschung erleben. Dies gilt zumindest für diejenigen, die ihre EUA-Zertifikate für die Abgabe zum April 2022 noch nicht auf ihrem Konto zu liegen haben. Ein sich seit Mai 2021 wiederholender Prozess von monatlich immer neuen Höchstständen gipfelte nunmehr am 08.12.2021 bei über 90 Euro/EUA.

Manch einem Betreiber, der schon die Überschreitung der 50 Euro Marke für einen Ausrutscher hielt, dürfte nun klar werden, dass Teilnehmer im verpflichtenden Emissionshandel vor völlig neuen Herausforderungen stehen. Und damit sind nicht nur die finanziellen gemeint, sondern die damit auch verbundenen Themen wie die Integrität und Verfügbarkeit von Kontobevollmächtigten, deren technische IT- und Infrastruktur sowie die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Cyberkriminalität, insbesondere in der Energiebranche.

In unserem Emissionsbrief 12-2021 beschäftigen wir uns zudem noch einmal genauer mit der Thematik Überwachungsplan und Jahresbericht am Beispiel von Flüssiggashändlern im nEHS sowie den bereits zu viel gekauften Zertifikatemengen einiger Unternehmen.

 
 
 

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!

Michael Kroehnert
Emissionshändler.com

stellv. Vorsitzender im Bundesverband Emissionshandel und Klimaschutz bvek.de
Handelszugang zur EEX Leipzig, ICE London, Nordpool Oslo
CO2-Registerkonto:
EU-100-5015589-0-78 + DE-121-5022235-0-16
EU-VAT: DE249072517
GEI-Nr.: 529900UY2HCX46P56U29

GEMB Gesellschaft für
Emissionsmanagement und Beratung mbH
Helmholtzstraße 2-9
D- 10587 Berlin
Geschäftsführung Michael Kroehnert
Amtsgericht Berlin –Charlottenburg, HRB 101917

Telefon: +49 30 398 8721-10
Telefax: +49 30 398 8721-29
Mobil: +49 177 309 22 00

Mail: kroehnert@emissionshaendler.com
Web: www.emissionshaendler.com

Zum Abbestellen unseres Emissionsbriefes zu allen wichtigen Informationen und praktischen Ratschlägen rund um den CO2-Emissionshandel antworten Sie einfach auf diese E-Mail und schreiben in die Betreffzeile oder zu Beginn des Textes: abbestellen / unsubscribe.

Bedenken Sie bitte, dass Sie anschließend keinerlei Informationen mehr bekommen zu Seminareinladungen, CO2-Preisinformationen, Gesetzesänderungen, Zuteilungen und Auktionierungen sowie sonstiger Mitteilungen der EU-Behörden und der DEHSt.

Zum wieder Anmelden für unseren Emissionsbrief zu allen wichtigen Informationen und praktischen Ratschlägen rund um den CO2-Emissionshandel klicken Sie hier: anmelden / subscribe. Damit bekommen Sie alle Informationen zu Seminareinladungen, CO2-Preisinformationen, Gesetzesänderungen, Zuteilungen und Auktionierungen sowie sonstiger Mitteilungen der EU-Behörden und der DEHSt.