Ihr Start in das nEHS

Neuland BEHG - Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete

Die ersten Vorbereitungen in 2020 sind getan und das neue nationale Emissionshandelssystem nEHS ist seit Januar 2021 da. Viele weitere Vorarbeiten sind jedoch noch zu erledigen. Da bleibt neben der normalen Geschäftstätigkeit nicht viel Raum, um sich für die administrativen sowie die kaufmännischen Tätigkeiten, die mit dem nEHS einhergehen, zu wappnen.

Diese vorbereitenden Arbeiten für den ersten CO2-Jahresbericht 2021 sind aber dringend nötig, wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Teilnahme am nationalen Emissionshandel um einiges teurer wird als gedacht.

Wir möchten in Zusammenarbeit mit Ihnen dafür sorgen, die Ihnen durch das BEHG entstehende sowohl finanzielle als auch administrative Mehrbelastung mittels einer guten Vorbereitung so gering wie möglich zu halten. Gerne unterstützen wir Sie bei Aufgaben, wie z. B. der Prüfung Ihres Brennstoffportfolios auf Betroffenheit im Sinne des BEHG,  der Strukturierung Ihrer unternehmensinternen Prozesse zur Erfüllung der neuen gesetzlichen Vorgaben, der Erstellung eines Überwachungsplans sowie der Führung des vorgeschriebenen Registerkontos Unsere Unterstützung lässt Sie auf die neuen Herausforderungen optimal vorbereitet sein.